• Zweifel kommen auf...

Das Vertrauen in die Fahrzeuge ist beschädigt. Der "Dieselgate"-Skandal hat 2015 manchem Verbraucher die Augen geöffnet.

  • Durchschnittlich 56 Prozent der Autofahrer geben an, dass der Skandal ihre Einstellung zu den Marken negativ beeinflusst hat.

  • Derzeit unternehmen die Autobauer große Anstrengungen in der Produktplanung und Kommunikation, um das Image wieder aufzupolieren.

59 Prozent der Deutschen geben an, dass der Abgasskandal ihre Kaufentscheidung nicht beeinflusst
hat. Das ist der zweitgrößte Wert nach Polen. Allerdings vertrauen 49 Prozent der Befragten den betroffenen Herstellern nicht mehr.