• so beliebt wie noch nie

Ist das Auto ein industrielles Fossil aus einer längst vergangenen Zeit? Nicht wirklich zeigen die Aussagen der Verbraucher im Automobilbarometer.

Ein klares deutliches

90 % der Autofahrer beurteilen das Auto positiv.

Für 67 % hat das Auto ein gutes Image.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Studie? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Nicht nur die individuelle Begeisterung ist ungetrübt und nahezu flächendeckend. Auch halten die Verbraucher das Auto für wichtiger als in der Vergangenheit.

  • Europa (49 %) und USA (43 %) halten Autos heute für wichtiger als vor 20 Jahren.
  • Japan: Für fast ein Viertel ist das Auto heute nicht mehr so unverzichtbar.

  • Das Auto ist aus dem Leben der Deutschen nicht wegzudenken.
  • 84 % der Befragten können das Auto nicht entbehren.
  • 83 % rechnen damit, ihr Fahrzeug in den kommenden Jahren genauso häufig zu verwenden wie heute (höchster Wert in Europa).
  • Nur 4 % stellen sich vor, es in den kommenden Jahren weniger zu nutzen.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.

Die Relevanz des Autos bestätigt auch das BrandZ Millward Brown Ranking:
2016 war der Wert der stärksten Automobilmarken um 23 Prozent höher als am Tiefpunkt 2012. Der Wert berücksichtigt nicht nur die Finanzstärke, sondern auch das Image bei Verbrauchern weltweit.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.

Das positive Image des Autos zeigt sich auch im Alltag.

  • Auto hält Beliebtheitsvergleich mit Smartphones stand.
  • In Schwellenländern ist das Smartphone knapp überlegen.
  • Im Geschlechtervergleich:
    • Bei Männern ist das Auto im Durchschnitt beliebter als das Smartphone.
    • Bei Frauen ist es ausgeglichen.
  • Jüngere Generation fühlt sich mit dem Smartphone mehr verbunden.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.

Für 90,7 % ist das Auto Synonym für Freiheit:

  • Globalisierung macht das Reisen einfacher und schneller
  • Auto ist ein unersetzliches Fortbewegungsmittel
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten (Freizeit, Arbeit, Einkäufe)


Zeitersparnis steht für 88,1 % an zweiter Stelle:

  • Auto ist unmittelbar verfügbar und einsetzbar (im Gegensatz zu Bahn, Flugzeug oder öffentlicher Nahverkehr)


93 % finden, dass das Auto viel Geld kostet.


Als Statussymbol gilt das Auto nur noch in den aufstrebenden Schwellenländern.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.