• die nachfrage bedienen

Das Produktangebot wird überarbeitet. Die traditionellen Autohersteller sind bereit, sich zu hinterfragen. Neue Akteure aus dem Bereich der Zukunftstechnologien bringen frischen Wind. Diese Entwicklung nehmen die Autofahrer positiv auf.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Studie? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

72 Prozent der Autofahrer finden das aktuelle Angebot sehr interessant.

  • Aufgeschlossenheit ist in den Schwellenländern mit 88 Prozent und Brasilien mit 91 Prozent am deutlichsten ausgeprägt.
  • Auch in Europa und den USA ist das Interesse groß. 69 beziehungsweise 60 Prozent der Autofahrer geben an, dass einige neue Modelle sie reizen könnten.
  • Ausnahme Japan:Nur jeder dritte japanische Autofahrer könnte sich vorstellen, ein neues Modell zu
  • erwerben.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.

  • Hersteller möchten emotionalen Bedürfnissen des Autofahrers im Fahrzeugdesign entgegenkommen
  • Sie setzen auf ausgefeilte und kühne Designs.
  • Angebote für „maßgeschneiderte“ Autos: Personalisierung um Kaufanreize zu generieren. Zunehmend auch für die breite Masse zugänglich.
  • China setzt vermehrt auf individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.
  • PSA führte ein innovatives Duftdesign ein. „Aktive Beduftung“ je nach individueller Stimmung.
  • 80 bis 96 % der befragten Verbraucher finden neuen Ansätze beim Automobildesign gut.

Ausnahme Japan: Jeder fünfte Autofahrer findet, dass die Modelle derzeit weniger attraktiv
aussehen als vor zwanzig Jahren. 

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.

  • Die Hersteller reagieren auf die Nachfrage der Autofahrer nach umweltfreundlichen Fahrzeugen.
  • Für 93 % der Autofahrer ist der Kraftstoffverbrauch wichtig. Bei mehr als der Hälfte zählt das zu den drei wichtigsten Kaufkriterien.

  • Hybridantriebe werden immer beliebter.
  • Spitzenreiter ist Toyota.
  • Mit 7,3 von 10 Punkten erreicht Hybridtechnologie die beste Note bei den Antriebsarten.
  • Elektroautos erreichen 6,6 von 10 Punkten.
  • Durch geringe Reichweite scheiden sie nicht besser als herkömmliche Motoren ab.
  • Benzin und Diesel: Autohersteller investieren hier weiterhin, um die Energieeffizienz zu steigern.

Nachholbedarf für Elektroautos in Deutschland
Laut Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts betrug der Marktanteil für Fahrzeuge mit alternativen Treibstoffen 2016 in Deutschland zwei Prozent. Neu zugelassen wurden dabei 11.410 reine E-Autos und 47.996 Hybridfahrzeuge.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.