• Fehlende Wettbewerbsfähigkeit

Aus technischer Sicht ist das Elektroauto für viele Autofahrer geeignet. Um endgültig akzeptiert zu werden, muss es aber noch eine weitere Hürde überwinden: die Wettbewerbsfähigkeit. Die meisten Haushalte entscheiden sich nur für die Elektroversion, wenn sie auch œnanzielle Vorteile hat.

„Damit aus dem generellen Optimismus eine konkrete Kaufhandlung wird, muss das Elektroauto weitere Fortschritte machen, um auch die misstrauischsten Autofahrer zu überzeugen“
Gerd Hornbergs, CEO Consors Finanz

Teure Anschaffungskosten

der Befragten sind der Auffassung, dass der Kauf eines Elektroautos teurer ist als der seines Pendants mit Verbrennungsmotor.

Diese Aussage entspricht bislang auch der Realität.

Vor allem aufgrund der Kosten der Batterie ist das Elektroauto in der Regel noch teurer als ein konventionelles Fahrzeug.

Es ist ein Hauptargument der Befragten, warum sie sich kein Elektroauto kaufen wollen.

Finanzielle Anreize

  • Nur 32 Prozent der Befragten wissen, ob in ihrem Land Hilfen oder Vorteile beim Kauf eines Elektroautos angeboten werden.
  • 49 Prozent hingegen wissen es explizit nicht.
  • Am besten informiert sind Chinesen (65 Prozent) und Franzosen (55 Prozent).

Attraktive Betriebskosten

Niedrigere Betriebskosten können das Elektroauto wirtschaftlich attraktiv machen.

  • Energiekosten, Instandhaltung, Versicherung und die eventuelle Installation einer Heimladestation oder Miete einer Batterie: Alles eingerechnet, bleibt das Elektroauto weit unter den Kosten eines gleichwertigen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor.
  • Die Verbraucher sind sich dieser finanziellen Vorteile vollkommen bewusst. 68 Prozent sagen aus, dass ein Elektroauto weniger Instandhaltung braucht; 76 Prozent schätzen die geringen Betriebskosten.

Der Vorteil geringerer Betriebskosten reicht nicht aus, die Verbraucher endgültig zu überzeugen.
Der Kaufpreis gilt als zu hoch und scheint damit ein größeres Hindernis darzustellen.

Von wesentlicher Bedeutung sind finanzielle Hilfen, die die Anschaffungskosten senken und damit den Unterschied bei den Gesamtbetriebskosten (TCO) zwischen Elektroautos und konventionellen Fahrzeugen verringern.

  • 38 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass Elektroautos etwas teurer sind.
  • 35 Prozent sind der Meinung, dass sie viel teurer sind.
  • 42 Prozent der Befragten sind nicht bereit, für die Anschaffung eines Elektroautos irgendwelche höheren Kosten in Kauf zu nehmen.
  • 28 Prozent wären bereit, weniger als zehn Prozent mehr für ein Elektroauto auszugeben als für ein entsprechendes Auto mit Verbrennungsmotor.

der Verbraucher halten die Lebensdauer der Batterie für zu kurz.

27 Prozent schätzen sie auf drei bis vier Jahre, 20 Prozent auf fünf bis
zehn Jahre und nur vier Prozent auf über zehn Jahre. 

  • Tatsächlich verlieren Batterien allmählich an Leistung.
  • Erste Erfahrungen zeigen, dass die Lebensdauer für Lithium-Batterien bei rund zehn Jahren liegt. Beim Kauf bieten die Hersteller eine Garantie von rund fünf Jahren (Tesla acht Jahre).
  • Für Autofahrer, die ein Leasing-Modell für die Batterie bevorzugen, bieten die Hersteller einen Austausch an, sobald die Leistungskapazität unter 70 Prozent fällt – eine Sicherheit für alle, die die Veralterung ihrer Batterie fürchten. Aber es ist auch ein zusätzlicher Kostenpunkt.

Es ist beruhigend, den zukünftigen Restwert eines Autos zu kennen und zu wissen, dass man es problemlos wiederverkaufen kann. Auch bei einer neuen Technologie ist das ein relevantes Thema.

  • 84 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen die Entwicklung des Gebrauchtwagenwerts und somit der Wiederverkaufswert bei Elektroautos noch nicht bekannt ist.
  • Eine solche Bewertung erweist sich auch als besonders schwierig, wenn ein Drittel des Werts auf die Batterie entfällt, deren Leistungsfähigkeit im Lauf der Zeit abnimmt.

Leasing bietet eine Lösung für all jene bietet, die an der Langlebigkeit der Batterie zweifeln.
Oft werden Elektroautos, oder auch nur die Batterie, für drei oder vier Jahre geleast. Damit sollte sich das Risiko und die Furcht überwinden lassen, lange Zeit mit einer verbrauchten Batterie fahren zu müssen.