• Die Vision

    Das Auto der Zukunft wird große und richtungsweisende Entwicklungen durchlaufen. Je mehr Aufgaben der Mensch an die Maschine abgibt, umso näher rückt das autonome Auto.

Die Ziele

  • Erhöhung der Lebensqualität und Veringerung der Umweltbelastung

der Fahrzeit werden momentan in den
Großstädten dafür eingesetzt, einen Parkplatz
zu suchen.

Übernimmt das Auto diese Aufgabe künftig selbstständig, ergeben sich daraus gleich mehrere Vorteile:

  1. die Autofahrer sparen Zeit und können sich auf andere Dinge konzentrien
  2. der Abgasausstoß verringert sich
  3. die Fahrzeit wird reduziert
  4. die Staugefahr vermindert sich

  • Neue Zielgruppen

Hat der Fahrer das Steuer nicht mehr selbst im Griff und die Straße nicht länger im Blick können auch Kinder oder Menschen mit Sehbeeinträchtigung problemlos selbstständig unterwegs sein. Robo-Taxis holen ihre Passagiere zukünftig von zu Hause ab und bringen sie zur Arbeit – um danach den nächsten Mitfahrer einzusammeln.

„Das autonome Auto wird das Konzept der Fortbewegung vollständig revolutionieren“, betont Gerd Hornbergs, Geschäftsführer der Commerz Finanz GmbH. „Gerade mit Blick auf den demografischen Wandel in Europa verändert das fahrerlose Auto die Mobilität der älter werdenden Gesellschaft.“

  • Unfallfreie Straßen

Menschen sterben laut einer WHO-Studie jährlich an Verkehrsunfällen und weitere 50 Millionen tragen Verletzungen davon. Autonome Autos bedeuten einen großen Schritt in Richtung Fahrsicherheit. Straßen, auf denen alle Autos selbstständig fahren und dabei untereinander kommunizieren, würden das Unfallrisiko erheblich senken.

Expertenmeinung

„Das vernetzte Auto macht das Autofahren sicherer, komfortabler und umweltfreundlicher. Studien belegen, dass sich mit dem vernetzten Fahren die Zahl der Verkehrsunfälle durch das Ausschalten menschlicher Fehlerquellen drastisch
reduzieren lässt. Da vernetzte Autos mit der Umwelt und anderen Fahrzeugen kommunizieren, lassen sich Wegstrecken
effizienter zurücklegen. Dies spart Zeit, entlastet von Fahraufgaben, senkt die Emissionen und macht die Mobilität
damit komfortabler und nachhaltiger. Darüber hinaus ist das vernetzte Fahren ein wichtiger Treiber für Innovation und
Wertschöpfung.“

Prof. Dr. Volker Lüdemann
Professur für Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht
Leiter Niedersächsisches Datenschutzzentrum
Hochschule Osnabrück

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Studie? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.