• Stützpfeiler der Beziehungen zwischen den Generationen

Die Generation 50+ misst der Familie eine sehr hohe Bedeutung bei. Kinder verlassen das Elternhaus heutzutage immer später, und ein Großteil der Generation 50+ lebt mit einem Elternteil zusammen. Aus ihrer Sicht ist das Band zwischen den Generationen elementar und sinnvoll.

Mit den finanziellen Zuwendungen im Alltag unterstützt die Generation 50+ die Käufe der vorangehenden und nachfolgenden Generationen. Damit steigt ihre Relevanz für den Konsum in Europa.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Studie? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zusammenleben mehrerer Generationen ist in Europa kein neues Phänomen

der 50- bis 59-Jährigen geben an, dass noch ein Kind im selben Haushalt lebt. Bei den 60- bis 75-Jährigen sind es noch 17 Prozent.

der Generation 50+ wohnt außerdem mit einem eigenen Elternteil oder einem Elternteil des Partners zusammen.

Das generationsübergreifende Zusammenleben von Eltern/Kindern oder Großeltern/ Eltern/Kindern ist vor allem in südlichen Ländern wie Italien, Spanien und Portugal verbreitet.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.consorsfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.